"Vun Snicken un Zicken"
2009

0

1

2

3

4

5

”Vun Snicken und Zicken” von Wolfgang Binder

Aufgrund einer Erbschaft findet sich der arbeitslose Kranführer Benno Beck unvermittelt in einer besseren Wohngegend wieder, was seine Frau Luise nicht davon abhält, sich sofort nicht nur mit der Nachbarfamilie Clausen anzulegen.

Auch diesen ist die Beziehung zwischen ihrer Tochter und dem Untermieter der Becks eher ein Dorn im Auge.

Als Herr Clausen seinem Nachbarn eines Tages seine finanzielle Notlage eingesteht, sind plötzlich Gerichtsvollzieher und Polizei Dauergäste auf dem Beck’schen Grundstück, und unversehens stehen sich zwei neue „feindliche Blöcke“ gegenüber: Männer und Frauen.

Und nachdem Missverständnisse ausgeräumt und Verwechslungen aufgeklärt sind, hat schließlich Oma Ludwig, Luises Mutter, noch eine Überraschung in petto...

Darsteller:

Ralf Haesihus als Benno Beck

Anita Haesihus als Luise Beck

Hanna Berner als Oma Ludwig

Rolf Gödjen als Johann Clausen

Manuela Tellner als Sigrid Clausen

Nadine Schreitling als Antonia Clausen

Jan Dierks als Klaus Frerichs, Jurastudent

Inge Janssen-Raab als Lydia Bodgorski, Gerichtsvollzieherin

Michael Drieling als Maximilian Helms, Hauptwachmeister

Hannegreth Menßen als Frau Keller

 

Regie: Hansy Berner

Bühnenbild: Apken Lübbers

Souffleuse: Birgitt Meyer-Schroll

Technik: Hansy Berner